Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 429 mal aufgerufen
 Kreisklasse
Stefaninho Offline

Spieler


Beiträge: 197

01.12.2008 20:20
Saison 08/09 - Spiel gegen PSV III antworten
Auch im letzten Spiel dieses Jahres das gleiche Bild wie über weite Strecken der Saison: Viktoria spielt eine Halbzeit oder eine Stunde gut mit und wird am Ende unter Wert geschlagen. Im Spiel gegen PSV III kassierte Viktoria durch einen schönen Kopfball zwar schon in der 4. Minute das 0:1, fing sich danach aber und ließ bis zur Halbzeit keinen weiteren Treffer zu. PSV hatte insgesamt mehr Spielanteile, doch Viktoria hätte ausgleichen können, als Maik Neu völlig frei und allein vor dem PSV-Keeper auftauchte, dieser aber hervorragend parierte. Im Gegenzug Glück für Viktoria, als der PSV-Sturm freistehend aus 10 Metern nur den Pfosten traf. So blieb es beim 0:1 aus Viktoria-Sicht zur Pause.

Nach dem Wechsel wollte es Viktoria wissen und erspielte sich gute Chancen durch Martin Schwerin (Schuß über das Tor aus halblinker Position) und Maik Neu. Der kämpferische Einsatz wurde in der 58. Minute belohnt, als Martin Schwerin sich auf der rechten Seite durchsetzte, in die Mitte flankte und Maik Neu unbedrängt zum 1:1 einschießen konnte. Nun sollte weiter in Richtung PSV Tor gehen, bereits 5 Minuten später die erneute Führung für PSV: Martin Ritter und Stefan Waldhaus waren sich im Mittelfeld nicht einig, der Gegner kam an den Ball, lief auf der linken Seite bis zur Torauslinie und verwertete die Hereingabe.

Dieses Tor stellte den Wendepunkt im Spiel dar, zumal Viktoria danach faktisch nur noch mit 9 Mann spielen konnte. Neben Gerhard Müller, der schon seit der ersten Hälfte nach einem Zweikampf angeschlagen war und sich mit zunehmenden Schmerzen plagte, stellte auch Stefan Waldhaus auf der linken Verteidigerposition auf Grund einer Zerrung im Oberschenkel den Spielbetrieb so gut wie ein. Natürlich standen der Viktoria auch an diesem Wochenende wieder keine Auswechselspieler zur Verfügung....

Der wackere Rest versuchte noch nach vorn zu spielen, aber es kam wie so oft in letzter Zeit: Gegen Ende der Partie fing der gut haltende Morris Neu im Viktoria-Tor noch 4 weitere Treffer ein, darunter einen platzierten Kopfball von der 16-Meter-Linie und einen Schuß unter die Latte aus 25 Metern. Am Ende stand es 6:1 für PSV. Dieser Sieg ist aberr um 3 Tore zu hoch ausgefallen.

Also, bleibt nur die Hoffnung auf das nächste Jahr ....

Viktoria: Morris Neu, Björn Hübner, Stefan Waldhaus, Martin Ritter, Gerhard Müller, Frank Wurmsee, Denny Kreibig, Robert Matthies, Michael Bolz, Martin Schwerin, Maik Neu.

Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage! (Franz Beckenbauer)

gerdi84 Offline

Spieler


Beiträge: 52

02.12.2008 19:42
#2 RE: Spiel gegen PSV III antworten

ja eigentlich schade es hätten so manche spiele auch anders ausgesehen naja nach der winterpause sieht es hoffentlich besser aus übrigens nochmal großes lob an stefan der trotz der ganzen spiele immer wieder die guten spielberichte schreibt mach weiter so mfg gerdi84

Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht.

Mo Offline

Spieler (Vereinsvorsitzender)

Beiträge: 463

02.12.2008 20:36
#3 RE: Spiel gegen PSV III antworten

gleiches Lob von mir...

find ich einfach klasse, und deine fans auch ;o)

bis gleich

Nico Offline

Spieler


Beiträge: 151

04.12.2008 15:27
#4 RE: Spiel gegen PSV III antworten

ja kann ich mich auch nur anschließen, das ist einmal echt gut geschrieben und macht spaß das zu lesen (schöner wären natürlich berichte über n sieg) und so auch ne tolle nummer...

danke dafür und für die weiteren auch:)

haut rein

PS: wann sind die ersten hallentuniere????

«« Viktoria Cup
 Sprung  

impressum | kontakt | copyright © 2006-2011 | viktoria-rostock.de

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor